Skip to main content

Communication Conference 2018

Industrie und Infrastruktur: mit robusten und sicheren Netzwerken in die Zukunft!

Der Trend ist gesetzt: die Zukunft unserer Industrie, unserer Gebäude und Haushalte, der Versorgungsnetze und Verkehrssysteme, des Gesundheits- und Pflegewesens ist smart. Die Geschäftsmodelle sind darauf ausgerichtet, die benötigte Rechenleistung und Speicherkapazität weitgehend zentral bereitzustellen (Stichworte Cloud, IoT, I4.0). Damit werden nicht nur Chancen geschaffen, sondern auch neue Abhängigkeiten. Die Netzwerke erlangen eine noch grössere Bedeutung. Konnektivität mit hinreichender Verfügbarkeit und Performance sind zwingende Voraussetzungen. 
Daten müssen zum richtigen Zeitpunkt und im richtigen Kontext an die richtige Stelle gesendet werden. Mit Ausfällen oder Beeinträchtigungen aufgrund von Defekten, Katastrophen, böswilligen Angriffen oder menschlichem Versagen ist zu rechnen. Die Auswirkungen können Menschen gefährden oder hohe wirtschaftliche Schäden verursachen.

Alle Akteure wie Lieferanten, Planer, Betreiber und Nutzer solcher Infrastrukturen müssen sich folgenden Fragen stellen:

  • Welche Systemarchitekturen reduzieren die Verwundbarkeit von Lösungen? 
  • Wie schützt man sich wirksam vor Cyber-Attacken?
  • Wie sieht der Plan B für Ausnahmesituationen aus?
  • Wie lässt sich das Risiko einschätzen (insbesondere dann, wenn die Verantwortung wesentlicher Teile der Lösung in anderen Händen liegen und nicht transparent sind)?
  • Was ist zu tun, um Vertrauen zu schaffen?

 

Sicherheit, Resilienz und Vertrauen sind Erfolgsfaktoren für die digitale Transformation!

Wann: 14. März 2018

Wo: World Trade Center Zürich, Oerlikon

Datum 14. März 2018  
Tagungsort World Trade Center Zürich, Leutschenbachstrasse 95, 8050 Zürich (Lage)  
Kosten Besucher CHF 150 inkl. Verpflegung  
     

Programm

09:00 - 09:10

Begrüssung

Andreas Gebhart

9:10 - 09:30

Umsetzung eines sicheren Netzwerkkonzepts nach IEC 62443 an einem realen Beispiel 

Karl Schrade, Phoenix Contact Cyber Security AG                               

09:30 - 09:40

Netzanforderungen für IoT & 5G - Ist Qualitätssicherung machbar und bezahlbar 

Thomas Zieger, Computer Controls AG

09:40 - 10:00

Neue Schutzstrategien für einen sicheren Internet-Zugang
Andreas Broger, ITRIS Enterprise AG                                                                    

10:00 - 10:10

Virtualisierte VPN-Firewall Lösung von TOSIBOX

Thomas Buriez, Omni Ray AG

10:20 - 10:50

Pause

10:50 - 11:10

Ganzheitliche Security in der digitalen Produktion auf Basis der IEC 62443

Claus Fuchs, Siemens AG

11:10 - 11:30

ICS Security, Wissenschaft oder Hexenwerk? Eine praktische Betrachtung

Marcel Bühner, Westermo Data Communication GmbH

11:30 - 11:40

Technische Lösungen und Konzepte

Frank Schmid, WAGO Contact SA

11:40 - 12:10 

IMPULSREFERAT

Intelligente Verwendung von automatisierten Security Testing Tools

Damiano Esposito, ZHAW

12:10 - 13:30 

Mittagspause 

13:30- 13:50 

«iTunes»-Prinzip geeignet für drahtlose IoT-Anwendungen?

Thomas Steiner, NetModule AG

13:50 - 14:10 

Digitale Transformation: Anforderungen an industrielle Netzwerke

Arno Den Elzen, Rockwell Automation Switzerland GmbH

14:10 - 14:50 

IMPULSREFERATGunnar Porada, Ex-Hacker

14:50 - 15:00 

  Verlosung und Abschluss 

Hauptpartner